Saisonstart steht bevor

Am heutigen Tag beginnt die neue Saison #8 für die EHC Eisbaeren Berlin. Die vergangene, sehr durchwachsene Saison hat ein versöhnliches Ende gefunden, die Pause nach den Playoffs wurden genutzt, um das Team zu verstärken und nun steht das erste Spiel der neuen Saison auf dem Plan. Ein kurzer Abriss der Geschehnisse der letzten Wochen…

Saisonabschluss #7

Die Berliner spielten in der fünften Spielklasse in Liga V.4 und hinterließen insbesondere in den ersten zwei Dritteln der Saison eine desaströse Bilanz. Ende April übernahm das neue Management die Mannschaft. Trotz des einen oder anderen durchaus herben Rückschlags (der geneigte Leser wird sich an die Pressekonferenz mit Wutausbrüchen erinnern), gelang es dem EHC Eisbaeren Berlin die reguläre Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu beenden. Am vorletzten Spieltag gelang ein überraschender Coup, der das Team von Platz 17 auf den lang ersehnten 15. Rang schob, den die Verfolger am letzten Spieltag nicht mehr zurück erobern konnten. Damit war der direkte Abstieg abgewendet und eines der Saisonziele des neuen Managements erreicht.
In den darauf folgenden Platzierungsplayoffs unterlagen die Berliner in der ersten Runde unglücklich dem Gegner, konnten jedoch in den darauf folgenden Spielen ihre Gegner besiegen und haben so die Endplatzierung auf Platz 13 erreichen können.

Saisonvorbereitungen

Die Zeit bis zum Beginn der neuen Saison am heutigen Tag hat die Mannschaft damit verbracht, sich personell zu verstärken. Den Trend, den man zum Ende der Saison #7 erreichte, möchte man auch in der neuen Spielzeit fortführen. Klares Ziel ist eine Platzierung im Mittelfeld der Liga, realistisch möchte man beim neuen Management auch bleiben. Mit den direkten Abstiegsplätzen möchte man beim EHC jedenfalls nichts mehr zu tun haben.

Das Team stellt hiermit folgende neue Funktionäre vor:
– Zbyněk Šach aus Tschechien, neuer Cheftrainer des EHC,
– Seth Backlund aus Schweden, neuer Assistenztrainer der Eisbaeren,
– Vavřinec Kuřina aus Tschechien wird neuer Chefarzt der Berliner.

Spannend dürften auch die Transfers vom Spielermarkt sein. Der EHC Eisbaeren Berlin stellt für die kommende Saison neue Spieler vor:
– Wojciech Szyba, Polen, verstärkt die linke Angriffsreihe,
– Rareş Apachiţei aus Rumänien, Linksverteidiger und
– Tobias Jones aus Deutschland für die linke Angriffsreihe.

Das gesamte Team der EHC Eisbaeren Berlin ist gespannt auf die neue Spielzeit und hofft auf großen Rückhalt seitens der Fans, die in der Vergangenheit viel „leiden“ mussten. Der EHC hat sich vorgenommen, die Fans nicht enttäuschen zu wollen. Und jeder im Team wird sein Bestes dafür geben.

Auf eine spannende 8. Saison.

 

Eishockey - Online Spiele - Geniesse den Geschmack des Sieges!

Saisonstart steht bevor
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.